fbpx

Soziales Engagement

Engagement für soziale Projekte

Die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Zukunft von Kindern, Erwachsenen und Familien liegt uns auch außerhalb unserer Praxis am Herzen − deshalb blicken wir „über den Tellerrand“ und engagieren uns für verschiedene soziale Projekte, für die wir Sie gern an dieser Stelle begeistern möchten.

Wir unterstützen:

  • Kinderhospiz Sterntaler und Hospiz Arista in Ettlingen: Die Hospize Sterntaler und Arista bieten unheilbar kranken Kindern, Erwachsenen und ihren Familien ein zweites Zuhause, um die meist nur noch kurze Lebenszeit möglichst erfüllt zu gestalten und gemeinsam zu verbringen.
  • Aktion Z − Altgold für die Dritte Welt: Nicht mehr benötigtes Zahngold wird gesammelt und der Erlös an private Hilfsorganisationen für die Arbeit in Gesundheitszentren und Krankenhäusern in der Dritten Welt weitergeleitet.
  • Freezone Straßenkids Mannheim: Freezone bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind, eine Anlaufstelle.
  • Stiftung „Helfen und Fördern vor Ort“: Aufgabe der Stiftung ist die Förderung und Unterstützung verschiedener sozialer Projekte und Organisationen (Kinder- und Jugendarbeit, Hilfe für kranke, alte Mitmenschen oder Menschen mit Behinderung, Integration ausländischer Jugendlicher).

Dr. Bernhard Jäger verstärkt das Medizinerteam der Mannheimer Vesperkirche

Für so manchen Bedürftigen ist es die einzige Möglichkeit, sich medizinisch untersuchen zu lassen: Dr. Bernhard Jäger versorgt in einem mobilen Behandlungsraum viele Besucher der Vesperkirche. Mehr als 500 Menschen erhalten täglich in der Mannheimer Vesperkirche nicht nur eine warme Mahlzeit, sondern bekommen das Gefühl einfach „Mensch zu sein“. Die medizinische Betreuung wurde durch den Einsatz von Dr. Bernhard Jäger ausgeweitet.
(Info: Volker Endres / RHEINPFALZ)

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 1

Allgemeinmediziner Johannes Hechler (links) und Dr. Bernhard Jäger (Mitte) untersuchen im mobilen Behandlungsraum einen der Vesperkirche-Besucher. Foto: RHEINPFALZ / Gerold

Mehr Infos zur Vesperkirche und die Mitarbeit von Dr. Bernhard Jäger erfahren Sie im Artikel von Volker Endres / RHEINPFALZ: https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt/artikel/auf-den-zahn-gefuehlt-4/

Wollen Sie mehr über die zahnmedizinische Versorgung in der Vesperkirche Mannheim lesen? Hier erfahren Sie alle Informationen: http://www.vesperkirche-mannheim.de/neuigkeiten/Von-gezogenen-Zhnen-Schnupfen-und-schlecht-heilenden-Wunden_2214/

Spendeneinahmen: Das Kinderhospiz Sterntaler erhält 11.350 Euro

„Von Mensch zu Mensch“ war das Motte der Benefiz-Kunstaustellung im Haus der „apo-bank“ in Eppelheim, in der Dr. Bernhard Jäger fast 40 seiner Bilder zeigte. Durch den Verkauf der Bilder kam für den Förderverein „Kinderhospiz Sterntaler“ rund 11.350 Euro zusammen.

Dr. Bernhard Jägers eigene Erkrankung hatte dem Zahnarzt und Vizepräsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg im Winter 2009 zum Malen gebracht. Seine Gefühle, Wahrnehmung und Verarbeitung spiegeln sich in seinen Bildern wieder. Er betonte in seiner Eröffnungsrede der Vernissage, die Notwendigkeit eines achtsamen Umgangs mit Schicksalsschlägen. (Info: Wam / Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren: https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-bilder-fuer-benefiz-_arid,45071.html

„Helfen und Fördern vor Ort“ – eine Vernissage zugunsten der Stiftung

Im Namen des Teams von „MAS Consult Golf Cup“ lud Bernhard Stammler zu einer Vernissage ein, in der die Gäste zahlreiche Bilder von Dr. Bernhard Jäger entspannt bei einem Glas Wein betrachten konnten.

Der Erlös der Bilder von Dr. Bernhard Jäger von 13.600 Euro ging an die Stiftung „Helfen und Fördern vor Ort“. Die Stiftung hatte die MAS Consult AG (Eppelheim) im Jahr 2008 zum 25-Jährigem Firmenjubiläum ins Leben gerufen. (Info: Stiftung Helfen und Fördern vor Ort / Bernhard Stammler)

Mehr dazu: http://www.helfen-und-foerdern-vor-ort.de/aktuelles.html

Spendeneinnahme für „Freezone“

Eine Spende von 10.000 Euro wurde von Dr. Bernhard Jäger und Bernhard Stammler aus der Stiftung „Helfen und Fördern vor Ort“ an die Mannheimer Einrichtung für Straßenkinder „Freezone“ übergeben.

„Du hast keinen Einfluss darauf, wo und in welche Verhältnisse du hineingeboren bist“, meinen Stammler und Jäger nachdenklich. Umso wichtiger ist es, Kindern in Not und vor Ort entgegenzukommen und Einrichtungen wie „Freezone“ zu unterstützen. Dass der Erlös von 10.000 Euro direkt bei den Kindern ankomme, bezeichneten Dr. Jäger und Herr Stammler als nicht nur sehr erfreuliches, sondern äußerst wichtiges Kriterium für die Spenden-Entscheidung. (Info: Heike Warlich-Zink, Rhein-Neckar-Zeitung)

Wollen Sie mehr erfahren? Lesen Sie hier den kompletten Beitrag:

https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Mannheim-Geld-kommt-direkt-bei-den-Strassenkindern-an-_arid,157771.html

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 2

Dr. Bernhard Jäger (links), Markus Unterländer (2. von links), Andrea Schultz (2. von rechts) und Bernhard Stammler (rechts) vor der Einrichtung für Straßenkinder, „Freezone“ in Mannheim. Foto: vaf

Benefizausstellung zugunsten des „Kinderhospiz Sterntaler“ (Mannheim)

Zugunsten des Mannheimer „Kindeshospiz Sterntaler“ zeigt das Ernst-Bloch-Zentrum (Ludwigshafen am Rhein) eine Kunstausstellung als Benefizveranstaltung mit Bildern von Dr. Bernhard Jäger und Rita Bissinger.

Der Erlös der Bilder ging an das „Kinderhospiz Sterntaler“, welches lebensbegrenzend erkrankte Kinder sowie deren Familien unterstützt. Es ist ein Ort der Ruhe und der Kraft, mit Räumen für Pflege, Therapien und Unterhaltungen. Um Pflegeplätze und das ganzheitliche Angebot für Familien der unheilbar erkrankten Kinder weiter auszubauen und anbieten zu können, ist der Mannheimer Verein auf Spenden wie diese angewiesen.

Eine Herzensangelegenheit von Dr. Bernhard Jäger, hier seine Bilder für diesen guten Zweck zum Verkauf auszustellen! (Info: ludwigshafen.de / Pressemitteilung)

Mehr dazu: https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2013/11/15/ernst-bloch-zentrum-benefizausstellung-zugunsten-des-mannheimer-kinderhospizes-sterntaler/

Aktion Z – Hilfe für Gesundheitsprojekte weltweit

Die „Aktion Z – Altgold für die Dritte Welt“ startete im Jahre 1987 und nahm seither einen Wert von über 9 Millionen Euro ein – allein durch die Zusammentragung von Zahngold durch die Zahnärzteschaft Baden Württemberg, in Zusammenarbeit mit der Zahnärzteschaft Nordrhein und hunderten von teilnehmenden Zahnarztpraxen.

Dr. Bernhard Jäger ist als Beauftragter der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg einer der Vertreter der Aktion Z. Bei der Jubiläumsveranstaltung der Aktion (2013) wurde ein Spendenscheck von 77.000 Euro überreicht, 11.000 Euro davon gingen an eine Initiative von Studenten der Universität Witten/Herdecke zur Verbesserung zahnmedizinischer Versorgung in Myanmar.

Jetzt mehr erfahren: https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/aktion-z-sammelt-altgold-bei-zahnarzt-patienten

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 3

„Aktion Z“ sammelt Altgold bei Zahnarzt-Patienten (ZWP-Online) Foto: © obs / info

Altgoldspenden von 11.000 Euro – Myanmar-Projekt der Universität Witten/Herdecke

Zahnärzte aus Nordrhein und Baden-Württemberg (darunter auch Zahnarzt Dr. Bernd Jäger) spendeten 11.000 € für ein Hilfsprojekt der Uni Witten/Herdecke. Studenten der Zahnmedizin reisen regelmäßig in das ehemalige Burma, um Kindern vor Ort die richtige Zahnpflege zu vermitteln. „Aktion Z“ unterstützt dieses Vorhaben durch Spenden wie diese.

(Info: Zahnmedizinisches Myanmarprojekt / Universität Witten/Herdecke)

Jetzt mehr erfahren: http://uwh-myanmarprojekt.de/11-000-e-aus-altgoldspenden-fuer-das-myanmar-projekt-der-uni-wittenherdecke

Millionenspende für Gesundheitsprojekte – Aktion Z

In einem Zeitraum von insgesamt zwei Jahren wurden in teilnehmenden Zahnarztpraxen der „Aktion Z“ Zahngoldspenden entgegengenommen. Mit dem Spendengeld von rund 1,1 Millionen Euro werden Gesundheitsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt.

„Diese Aktion soll die Bevölkerung ermutigen, das ausgediente Zahngold in die Sammelbüchsen zu spenden, die in vielen Praxen aufgestellt sind“, sagt Dr. Bernhard Jäger. (Info: Mark Schmerbeck / stimme.de, Kraichgau)

Zahngold für den guten Zweck – ganz einfach!

Mehr dazu finden Sie hier: https://www.stimme.de/kraichgau/nachrichten/Zahngold-Erloes-fuer-Gesundheitsprojekte;art1943,1132483

Weitere Informationen zur Aktion Z und die Millionenspende für Gesundheitsprojekte rund um die Welt erhalten Sie hier: https://www.izz-on.de/fileadmin/archiv/2008/ZBW200802.pdf

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 4

Millionenspende für Gesundheitsprojekte Dr. Wolfgang Schnickmann, Zahnärztekammer Nordrhein (links), Schirmherr Wolfgang Overath (mitte) und Dr. Bernhard Jäger, Beauftragter der Landesärztekammer (rechts) für die „Aktion Z“ / Foto: Marc Schmerbeck)

Kunst für die „Herzenssache“

Dr. Bernhard Jäger und Dr. Michael Rumpf (LZK) haben einen Spendenscheck von 8.500 Euro an die Vertreter der Aktion „Herzenssache“ überreicht.

Die Übergabe fand innerhalb der Räume der Landeszahnärztekammer statt, wo Besucher einen großen Teil von Dr. Jägers farbenfrohen Kunstwerken betrachten können. Seit Jahren malt Dr. Jäger für den guten Zweck und hat schon mit großen Beträgen zahlreiche Hilfsprojekte unterstützt – sowohl in der Region, als auch international.

Die Aktion „Herzenssache“ ist eine Kinderhilfsaktion und setzt sich für benachteiligte Kinder in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland ein. (Info: LZK Rheinland-Pfalz/IZZ)

Jetzt mehr erfahren: https://www.izz-on.de/index.php?id=478

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 5

Kunst für den guten Zweck: Dr. Michael Rumpf (links), Gitta Hauke (Geschäftsführerin „Herzenssache“ e. V.) und Dr. Bernhard Jäger / Foto: Landeszahnärztekammer Pfalz)

Scheckübergabe für das Stuttgarter Kinderhospiz – „Kunst für den guten Zweck“

Das Stuttgarter Kinderhospiz freut sich über den Spendenbetrag von 11.500 Euro, für den Bau der neuen stationären Einrichtung. Dr. Bernhard Jäger hatte das Geld mit dem Verkauf seiner gemalten Bilder in den Räumen der „apo-Bank“ Stuttgart erlöst.

Diese Spendenaktion war für Herrn Dr. Jäger eine Herzensangelegenheit: „In unserer Gesellschaft geht es nur um Erfolg, langes Leben und die Macht des Geldes“, sagte er. „Aber es gibt viel zu viele Randgruppen ohne Lobby. Kinderhospize bekommen keine staatlichen Zuschüsse.“ Durch seine Unterstützung schaffte es das Kinderhospiz Stuttgart die Station auszubauen, um mehr Platz für Kinder und deren Familien in ihrer letzten Zeit zusammen zu geben. (Info: Christian Ignatzi (IZZ-Online) , Zahnärzteblatt)

Mehr dazu: https://www.izz-on.de/fileadmin/user_upload/ZBW/Archiv/2015/ZBW201512.pdf

Blühende Landschaften – für einen guten Zweck!

Die Reihe „Kunst im Krankenhaus“ mit der Ausstellung „Blumen und Landschaften“ konnten Besucher vor einiger Zeit im Buchener Krankenhaus bewundern. Die Vernissage wurde vom Landrat Dr. Achim Brötel eröffnet. Der Erlös kam der Palliativ-Einheit des Kreiskrankenhauses zugute. (Info: Adrian Brosch / fn-web.de)

Kompletten Artikel lesen: https://www.fnweb.de/fraenkische-nachrichten_artikel,-buchen-roter-faden-ist-eine-unglaublich-kreative-schaffenskraft-_arid,1126924.html

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 6

„Blumen und Landschaften“ im Krankenhaus Buchen – Prof. Dr. Christopher Lux mit Frau (links), Dr. Klaus Hahnfeldt (3. von links), MdB Margaret Horb (CDU) (4. von links), Dr. Bernhard Jäger (3. von rechts), Landrat Dr. Achim Brötel (2. von rechts) und Geschäftsführer Norbert Mischer (rechts) (Foto: Adrian Brosch, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH)

Altgoldspenden: Über 860.000 Euro gesammelt!

Die Stiftung „Hilfswerk Deutscher Zahnärzte“ (HDZ) und der Stuttgarter Verein „Herzenssache“ haben die Verantwortung für die „Aktion Z – Zahnärzte für die Dritte Welt“ übernommen.

Die „Aktion Z“ hat 2011-2017 einen Betrag von 860.500 Euro eingebracht. 760.500 Euro der Einnahmen aus der Sammelaktion von Zahngold kommt zu gleichen Teilen den Hinflsorganisationen „Aktion Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“, „German Doctors e.V.“ und „Don Bosco Mondo e.V.“, zu Gute. Seit 1987 sammelten Zahnärzte und ihre Patienten in Baden-Württemberg und Nordrhein Altgold im Wert von mehr als sechs Millionen Euro für den guten Zweck! (Info: sg/pm / zm-online.de)

Mehr dazu: https://www.zm-online.de/news/nachrichten/altgoldspenden-ueber-860000-euro-eingesammelt/

med smile zahnarzt mannheim dr bernhard jaeger soziales 7

Dr. Klaus Winter (HDZ) (links), Dagmar Schmidt (Herzenssache) (2. von links), Holger Bauer (Don Bosco) (3. von links), Dr. Bernhard Jäger (Landeszahnärztekammer BW) (mitte), Dr. Harald Kischlat (German Doctors) (3. von rechts), Brigitte Litterer (Hilfe zur Selbsthilfe Dritte Welt) (2. von rechts), Larissa Wulfert (Don Bosco) (rechts) / Foto: IZZ BW/Hentschel)

MED:SMILE® – Zahnarzt Mannheim, Zahnarztpraxis für Zahnheilkunde und Implantologie - Device Rotation
Please rotate your device.