Füllungen & Inlays

Gegen das "Loch im Zahn"

Der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne steht bei uns an erster Stelle. Dies gilt auch für alle „konservierenden“ Behandlungen im Rahmen der Füllungstherapie. Füllungen und Inlays sind heutzutage nicht nur in sehr unauffälligen Materialien gefertigt, sie sind außerdem sehr widerstandsfähig und haltbar.

Amalgamfreie Praxis seit mehr als 20 Jahren

In der Wissenschaft wird bereits seit Langem kontrovers diskutiert, ob Amalgam negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Dieser Füllwerkstoff enthält das Schwermetall Quecksilber. Wir sind daher der Meinung, dass Amalgam im sensiblen Mundraum nicht verwendet werden sollte.

Ästhetische Füllmaterialien im Überblick:

  • Kompomere sind etwas weicher als Komposite. Wir setzen sie insbesondere als Milchzahnfüllungen ein.
  • Kompositfüllungen bestehen aus kleinsten Quarz-, Glas- und Keramikpartikeln. Sie sind zahnfarben, unauffällig und haltbar.
  • Keramikinlays können größere Bereiche der Backenzähne ersetzen. Das Material lässt sich in Form und Farbe exakt an die natürlichen Zähne anpassen. Keramik ist außerdem ausgesprochen gut verträglich.
  • Goldinlays weisen eine sehr gute Haltbarkeit auf. Nachteil ist die auffällige Farbe, weshalb sie meist nur im Backenzahnbereich eingesetzt werden.