Kontakt

Navigation

med:smile Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

Sedierung & Vollnarkose

Für angst- und schmerzfreie Zahnbehandlungen

Keine Angst vorm „Pieks“

Vor jeder Spritze geben wir ein Anästhesie-Gel auf die Mundschleimhaut, – wahlweise in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Pina Colada oder Pfefferminz – sodass Sie den Einstich kaum spüren.

Für uns steht das Wohlbefinden unserer Patienten an erster Stelle – daher legen wir größten Wert auf möglichst schmerz- und angstfreie Behandlungen und Eingriffe.

Wir bieten Ihnen folgende Narkoseverfahren:

Bei größeren chirurgischen Eingriffen, aufwendigen Sanierungen oder sehr ängstlichen Patienten kann die Behandlung in ambulanter Vollnarkose erfolgen.

Sie werden dabei von unserem erfahrenen Facharzt für Anästhesie betreut, der die Narkose durchführt. Die Narkosedauer kann exakt auf die Behandlungsdauer abgestimmt werden, sodass die Belastung für Ihren Körper meist auf das notwendige Minimum beschränkt bleibt.

Kindern und Erwachsenen mit größerer Angst vor einer Behandlung bieten wir eine Sedierung mit Lachgas an. Dabei atmen Sie über eine spezielle Nasenmaske ein Gemisch aus Lachgas und Sauerstoff ein – die angstlösende und entspannende Wirkung setzt bereits innerhalb weniger Minuten ein.

Zusätzlich erhalten Sie eine örtliche Betäubung, da Lachgas zwar das Angstempfinden ausschaltet, das Schmerzempfinden aber nur reduziert. Sie bleiben die gesamte Zeit über ansprechbar und bei vollem Bewusstsein. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Lachgas innerhalb weniger Minuten komplett ausgeatmet ist und Sie meist nach kurzer Zeit wieder verkehrstüchtig sind.

Bei der Analgosedierung wird Beruhigung mit Schmerzausschaltung kombiniert. Sie sind völlig entspannt und spüren kaum etwas. Allerdings bleiben Sie die ganze Zeit über ansprechbar − Sie können zum Beispiel auf unsere Aufforderungen wie „Bitte den Mund weiter öffnen“ reagieren.

Eine gute Möglichkeit, gerade für ängstliche Patienten, ist die Behandlung unter Hypnose. Wir informieren Sie gern dazu.